Konzept


 

Interessengemeinschaft Eisenbahn für Einbeck (EfE)

Geschäftsstelle: Ralf Weidlich, Am Jägerstuhl 12, 37574 Einbeck, Tel.: 05561 – 4972, e-mail: eisenbahn-einbeck@freenet.de

 

 

 

Konzept

 

zur Reaktivierung der Bahnstrecke Einbeck (Betriebsgelände Ilmebahn) – Einbeck-Mitte-Salzderhelden, ca. 5,1 Kilometer, in einer Zug-, Bus-Symbiose.

 

Momentan findet der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) zwischen Ein-beck (Mitte) und Salzderhelden ausschliesslich mit dem Bus statt. Die IG Eisenbahn für Einbeck" (EfE) stellt Ihnen nachstehend das erarbeitete Konzept zur Verbesserung des (ÖPNV) durch den beadarforientierten Schienenpersonennahvekehr (SPNV) mit Reaktivierung der Bahnstrecke zwischen dem Betriebsgelände der Ilmebahn und Bahnhof Einbeck-Mitte-Salzderhelden vor, das für den Fahrgästen zukünftig Verbersserungen von über 50 % erbringt!

 

Unsere Ziele

Klima und Umweltschutz, Verkehrsvermeidung, Ziel- und Quellverkehre aus und in die Richtungen Northeim bzw. Göttingen, Hannover, Alfeld, Kreiensen über die Schiene nach Salzderhelden bzw. Einbeck zu leiten.

 

Potenzielle Reisende sind

Pendler, (Berufs-) Schüler, (Tages- und Fahrrad-) Touristen sowie sonstige Reisende.

 

Fahrpläne

Einbeck – Betriebsgelände Ilmebahn – Einbeck-Mitte - Salzderhelden (Triebwagen): Sechs bis max. acht tägliche Verbindungen von Montag bis Freitag.

Ab Betriebsgelände bzw. Einbeck-Mitte 06:10 Uhr bzw. 06:15 Uhr bis 08:10 Uhr bis 08:15 Uhr (evtl. bis 09:10 Uhr bzw. 09:15 Uhr) und  16:10 Uhr bzw.16:15 Uhr bis 18:10 Uhr bzw. bis 18:15 Uhr. (evtl. bis 19:10 Uhr bzw.19:15 Uhr)

 

Ab Salzderhelden-Bahnhof zurück 06:35 Uhr bis 08:35 Uhr (bzw. bis 09:35 Uhr) und 16:35 Uhr bis 18:35 Uhr (bzw. bis 19:35 Uhr).

Die Minute :15 bedeutet die Abfahrtzteit ab Bahnhof Einbeck-Mitte!

 

Busverkehr

Einbeck (Mitte) - Salzderhelden RBB 230: Montag bis Freitag und Samstag/Sonntag

Linientaxi: Samstagnachmittag und Sonntag

Ab Einbeck - ZOB: 09:00 bzw. 10:00 Uhr bis 13:00 bzw. 15:00 Uhr

19:00 bzw. 20:00 Uhr bis 00:00 mit Bus/Linientaxen.

An Samstagen und Sonntagen fahren generell Bus bzw. Linientaxen!

 

Jährliche Erlösprognose

Bei optimalem Verlauf können ca. 170.000,00 €uro an Erlösen auf der Einnahmenseite verbucht werden (Schienenverkehr). Quelle: Dr. Stefan Klein, DB regio Niedersachsen/Bremen (Stand: 12/2003).

Nicht eingerechnet sind mögliche Einnahmen durch Werbung,, Kaffee- und Wasserausschank (ehrenamtliche Tätigkeit), Merchandising Ilmebahn, Verkauf von Souvenierartikeln z. B.

 

Jährliche Betriebskosten

Pro Zugkilometer sind fünf €uro anzusetzen.

(Quelle: Herr Heiko Focken, der zu diversen Bahnthemen schreibt, vom Gera-Nova-Verlag, München)

Die jährlichen Betriebskosten betragen gut 80.000,00 €uro bei sechs täglichen Verbindungen von Montag bis Freitag.

Bei sieben täglichen Verbindungen von Montag bis Freitag betragen die jährlichen Betriebskosten ca. 95.000 €uro.

Bei acht täglichen Verbindungen von Montag bis Freitag betragen die jährlichen Betriebskosten ca. 110.000 €uro.

 

Darin enthalten sind Kosten für den Triebwagenführer, Treibstoff Diesel, Wartung, Vertrieb, allgemeine Kosten und Stationsgebühren im Bahnhof Salzderhelden!

 

Laut Ilmebahn ist die Strecke in den nächten 20 Jahren ohne größeren jährlichen Kostenaufwand befahrbar!

Die Jahreslaufleistung des Triebwagens betragen bei sechs Verbindungen ca.16.000 Kilometer,

bei sieben Verbindungen ca.18.500 Kilometer und bei acht Verbindungen ca.21.000 Kilometer!

 

 

 

 

Verbesserungen

des zukünftigen SPNV/ÖPNV-Angebotes, Symbiose Zug/Bus, durch Reaktivierung der Bahnstrecke Einbeck – Salzderhelden im SPNV zum bisherigen ÖPNV-Angebot (nur Bus):

 

Verbesserungen ab dem Bahnhof Einbeck:

  • Mit dem PKW bis fast an den Bahnsteig, durch Öffnung zum Parkplatz Nordseite Bahnhof (Park & Ride), heranfahren möglich.

  • Einfacher und kurzer Zugang vom Auto zum Bahnsteig.

  • Umsetzung des am Neuen Rathaus nicht genutzten überdachten Fahrradstandes zum Bahnhof Einbeck, links vom Eingang Oststraße.

  • Fahrradmitnahme über Salzderhelden hinaus in die Richtungen Northeim und Göttingen bzw. Hannover.

  • Erreichen des Bahnhofes Einbeck mit dem Auto, dem Fahrrad und zu Fuß im fünf bis zehn Gehminuten-Umkreis.

  • Aufwertung für den Tourismus insgesamt, da das Innenstadtzentrum nur 250 m entfernt ist

  • Auch der Busverkehr profitiert. Fährt der Zug nicht, wird vom ZOB (Zentraler Omnibusbahnhof), liegt genau dem Bahnhof Einbeck gegenüber, durch einen kurzen Fußweg das Auto bzw. Fahrrad erreicht.

  • Weniger Autofahrten zwischen Einbeck nach Salzderhelden, Kreiensen, Northeim, Göttingen bzw. Hannover. Auch über die genannten Richtungen statt Auto übe die Schiene nach Einbeck. Dies bedeutet für die Umwelt eine Vermeidung von weit mehr als vielen hunderttausend Kilometern auf der Straße. Ausserdem werden viele Menschen vor Unfällen mit Verletzungen oder gar dem Tod bewahrt.

 

Verbesserungen in Salzderhelden

  • Zukünftig 50 % weniger Treppensteigen, kein Herein- bzw. Herauslaufen vom bzw. zum Auto bzw. Bus, Bahnhofsvorplatz und PKW-Parkplatz, wichtiger Faktor Demographie bzw. für Geh- und mo-bilitätseingschränkte Personen.

  • Weder Auto noch Bus können im Bahnhof Salzderhelden direkt an den Bahnsteig fahren.

  • Die Bahnhsteige in Richtung Göttingen und Hannover sind überdacht, somit weitgehendst witte-rungsunabhängig.

  • Das Schienenfahrzeug (Triebwagen) wartet und steht bereit am Gleis 2.

 

 

Weiterer Aspekt:

Die Kernstadt Einbeck hat ca. 15.500 Einwohner. Nochmaliger Hinweis auf Verbesserungen für Senioren, geh- und mobilitätseingeschränkte Personen. Wünschenswert ist die zeitnahe Umsetzung des Fahrradkonzeptes in Enbeck und die Aus- und Beschilderung von alternativen Fahrradwegen und –routen (z. B. Feldwegen) im Altkreis Einbeck - Dassel.

 

Weitere Verbesserungsvorschläge

(für ein angedachtes 1-jähriges Pilotprojekt)

Einführung bei Fahrplanwechsel Dezember 2009: Der Triebwagen ab Einbeck bedient die sieben zusätzlichen Halte in Salzderhelden (Realition: Bad Harzburg - Göttingen) und die sechs bis acht angedachten Verbindungen mit Zuschnitt auf den "Metronom" in einem gesamten Umlauf.

 

Mit freundlichen Grüßen

Interessengemeinschaft

Eisenbahn für Einbeck

Ralf Weidlich

Geschäftsstelle:

37574 Einbeck

Am Jägerstuhl 12

Tel.:05561-4972

 

e-Mail: eisenbahn-einbeck@freenet.de

http://eisenbahnfuereinbeck.beepworld.de/

 

 

Mehr Zug im Leben - Ilmebahn

 

 

 

 

Anhang

 

(touristisches Konzept)

 

 

 

für die Bahnstrecke Einbeck – Salzderhelden – Juliusmühle

 

 

Hier sollte der Zugverkehr von Salzderhelden über Einbeck (Mitte) zur Juliusmühle (10,4 Kilometer) touristisch neu belebt werden.

 

 

Der Triebwagen sollte saisonal (von Mai bis Mitte Oktober) an Sonn- und evtl. Feiertagen vier bis fünf mal je Richtung verkehren.

 

 

Fahrradmitnahme sollte unbedingt möglich sein!!

 

 

Dies sollte im Tourismus für Markoldendorf/Dassel/Solling bzw. Holzminden/Weserbergland, Leinepolder Salzderhelden Richtung Northeim beworob en werden.

 

 

Die Gesamntlaufleistung des historischen Triebwagens (Ilmebahn) beträgt ungefähr 1.000 bis 1.500 Kilometer.

 

 

Die Leistungen werden hauptäschlich von ehrenamtlichen Mitarbeitern und -innen erbracht.

 

Mit freundlichen Grüßen

Interessengemeinschaft

Eisenbahn für Einbeck

Ralf Weidlich

Geschäftsstelle:

37574 Einbeck

Am Jägerstuhl 12

Tel.:05561-4972


e-Mail: eisenbahn-einbeck@freenet.de

http://eisenbahnfuereinbeck.beepworld.de/

 

 

 

 


                                      Mehr Zug im Leben -  Ilmebahn


 


 

 

                  www.http://eisenbahnfuereinbeck.beepworld.de/
 

(02.10.2009  - letzte Überarbeitung)

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!